Jugendsozialarbeit
Projekt "Offene Jugendwerkstatt"

  Startseite                       

Die drei primären Ansätze für die Arbeit mit den Jugendlichen im Bereich der Jugendsozialarbeit sind:

Eckpunkte der sozialpädagogischen Einzelbetreuung:

  • Berufliche Orientierungshilfen, Festigung bzw. Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in den jeweiligen Arbeitsbereichen nach dem Prinzip "learning by doing"
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und "Hilfe zur Selbsthilfe" um möglichst eigenverantwortlich und selbst bestimmt ihr weiteres Leben gestalten zu können
  • Vorbereitung der Jugendlichen aus weiterführenden Maßnahmen und den allgemeinen Arbeitsmarkt durch eine schrittweise Gewöhnung an einen kontinuierlichen Arbeitsrythmus
  • Entwicklung beruflicher und sozialer Perspektiven und Ziele
  • Vermittlung von Möglichkeiten und Hilfen zu selbstständiger Lebensführung
  • Planung und Realisierung von schulischer und/oder beruflicher Integration
  • Stärkung der Wahrnehmung von Eigenverantwortung
  • Bewältigung familiärer und/oder persönlicher Krisen
  • Förderung eines sozialverantwortlichen Umgangs mit Konflikten und Rechtsnormen
  • Unterstützung in finanziellen Fragen und bei der Sicherung sozialrechtlicher Ansprüche
  • Vernetzung mit Formen anderer Hilfsangebote und Beibehaltung der Beziehungskontinuität
  • Kontinuierliche Unterstützung/Begleitung der Projektteilnehmer
  • Beratung bei Problemlagen, wie Verschuldung, Wohnungsprobleme, Bewährung
  • Krisenintervention und Begleitung, Vermittlung von Konfliktlösungsstrategien
 
Beschäftigungsfeld "Tischlerei
  • Maler- und Lackierarbeiten
  • Oberflächenbearbeitung und -behandlung
  • Aufarbeitung und Restauration von Gebrauchtmöbeln
Beschäftigungsfeld "Bauhilfswerk"
  • Maurerarbeiten
  • Putzarbeiten
  • Fußbodenlegearbeiten
  • Maler/Tapezieren
  • Pflasterarbeiten
  • Garten- und Landschaftsbau
   
   
   
   
 

 

  Kontakt