Chronik

   
Wir über uns
Fachbereiche
13.10.1905 In der Satzung des Evangelischen Kinder- und Altersheimes Bethesda Hoyerswerda, vom 31.08.1953 wird das Gründungsdatum 13.10.1905 genannt 29.11.1907 Auflassung zur Eintragung des Grundstückes 1 im Grundbuch
30.11.1907 Durch Eintragung im Grundbuch ist der "Verein für Innere Mission im Kreis Hoyerswerda" Eigentümer 1908 Bau des Heimes und der Garage mit Satteldach
  1908 Eröffnung des Heimes 15.11.1912 Eintragung im Grundbuch des Grundstückes 2
  1927 Errichtung des vorderen Anbaus 1933 Errichtung des hinteren Anbaus
  06.09.1933 Feier zum 25jährigen Bestehen 28.04.1934 Eintrag der Grundstücke 4, 5 und 6 Eigentümer: der evangelische Kirchenkreis Hoyerswerda
  17.10.1934 Aufnahme eines Darlehens in Höhe von 25.000 Goldmark bei der Oberlausitzer Provinzial-Sparkasse in Görlitz durch den Verein Innere Mission im Kreis Hoyerswerda e. V. 1945 Verlagerung der Betreuung von Alten und Kindern in das ehemalige Schloß Hohenbocka aufgrund von Nutzung für andere Zwecke
  03.12.1948 Notarieller Vertrag zur Nutzung des Kinder- und Altersheimes als Anstalt der Inneren Mission der Evangelischen Kirche 22.01.1949 Erneuter Eintrag im Grundbuch als Eigentümer
  1950 Zuführung in die ursprüngliche Bestimmung und Verbesserung des baulichen Zustandes in Initiative des sehr aktiven Vorstandes. Kapazität des Kinderheimes: 40 Betten, des Altersheimes: ebenfalls 40 Betten, 13 Beschäftigte. Ziel: Betreuung von Voll- und Halbwaisen sowie Sozialrentnern und Fürsorgeempfängern. 14./15.07.1953 Prüfung der Wirtschaftlichkeit des Hauses im Auftrag des Diakonischen Rates der evangelischen Kirche mit dem Ziel, die Einrichtung als Stätte christlicher Lebensart zu erhalten.
  31.08.1953 Inkrafttreten der Satzung des Evangelischen Kinder- und Altersheimes 1958 Teilung des Grundstückes. Das Flurstück 74/1 ist jetziges Grundstück "Haus Bethesda"
  1965 Umstellung von Ofen- auf Zentralheizung im Haupthaus 1971-1984 Leiter des Heimes: Diakon Gottfried Hultsch
  1972 Bau der Garage mit Schuppen und Plattenweg 1975 Umbewertung der Gebäude
  01.08.1984 40 Plätze im Altenheim, 16 Kräfte im Personalbestand 1986 Beginn von Rekonstruktionsarbeiten im Haus
  1984-1988 Leiter des Feierabendheimes: Herr Wolfgang Franke Nov. 1989 Beendigung der Nutzung als Alters- und Pflegeheim
  bis 31.07.1990 Kommissarische Leiterin des Heimes: Frau Franke 31.10.1990 Ende der Nutzung der Räume durch den Verein "Deutsche helfen Deutschen"
  01.04.1991 Gründung des Diakonischen Werkes Hoyerswerda e. V. 01.04.1991 Gründung der Diakonie-Sozialstation
  1991-1994 Geschäftsführer des Diakonischen Werk Hoyerswerda e. V.: Herr Michel 01.06.1991 Gründung der Psychosozialen Beratungsstelle
  01.07.1991 Auflösung des Verwaltungsrates des ehemaligen Evangelischen Altersheimes "Bethesda" 01.07.1991 Erste Überlegung durch Superintendent Vogel, das Haus Bethesda vom Kirchenkreis Hoyerswerda an das Diakonische Werk Hoyerswerda e. V. zu übergeben
  1991 Mitnutzung von Räumen durch die Firma "Prodat Informatik" GmbH 31.12.1991 Ende der Nutzung durch die Evangelische Kirche und den Arbeitslosenverband Hoyerswerda
  1992 Nutzung der oberen Etage durch die ärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Schramm und Dipl.-med. Ruh 13.05.1992 Eröffnung des Selbsthilfezentrums (seit 01.07.2010 Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Bautzen)
  01.09.1993 Beginn der Jugendsozialarbeit - Projekt "Holz-Steine-Farben" 01.07.1994-31.12.1994 Untervermietung einiger Räume durch Immobilien- und Sachverständigenbüro Vetter
  1994-1997 Rekonstruktion des Hauses "Bethesda" - Haus I 1995 Laut Überlassungsvertrag ist das Diakonische Werk Hoyerswerda e. V. Eigentümer
  1996-1999 Bundesmodellprojekt "Nachgehende Sozialarbeit" (Case Management) 1996 Beginn der Arbeit "Sozialer Möbeldienst
  1996-2000 Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Hoyerswerda e. V.: Frau Bulang (verheiratete Furchert) 01.02.1997 Eröffnung der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Hoyerswerda
  1997-1999 Beginn des Projektes "Balance" Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser Jugendlicher 15.03.1997 Eröffnung der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Weißwasser
  01.08.1997 Eröffnung der Begegnungsstätte "Ausweg" niedrigschwelliges Angebot der Suchtberatungs- und behandlungsstelle Hoyerswerda 01.01.1998 Eröffnung der Psychosozialen Suchtberatungs- und behandlungsstelle Weißwasser im Korczak-Haus der ev. Kirche in Weißwasser
  1998-2010 Blau-Kreuz Arbeit 1998-2004 Das Projekt "Betreutes Wohnen" (§72 BSHG) beginnt in Hoyerswerda seine Arbeit
  Juli 1998 Die Außenanlagen des Hauses "Bethesda" erhalten eine neue Gestalt 06.09.1998 Festveranstaltung zum 90-jähriges Bestehen des Hauses "Bethesda"
  Juli 2000 Ende der Rekonstruktion der Häuser I und II 01.01.2001 Stiftungsgründung "Diakonisches Werk Hoyerswerda - Kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts" Vorstand Frau Bulang (verheiratete Furchert)
  01.04.2001 10-jähriges Bestehen Diakonisches Werk Hoyerswerda 01.06.2003 Übernahme Kinderheim Weißwasser vom Landkreis Niederschlesische Oberlausitz
  26.05.2004 Gründung der StattRand gGmbH Kinder- Jugend- und Familienhaus (Tochtergesellschaft) 2004-2010 Informationsstelle für ALG II
  2005-2010 Soziale Jugendwerkstatt (seit 2007 MeGaHoF) 26. 03. 2007- 31.08.2011 Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeinteressierte Weißwasser
  2008 100-jähriges Bestehen des Hauses Bethesda seit November 2009 Vorstand der Stiftung Frau Annette Koark
  01.04.2011 20 Jahre Diakonisches Werk Hoyerswerda